Zitat

08.12.17

Renovierung Marcusbrunnen

Am Mittwoch Morgen wurde mit der kompletten Zerlegung des Marcusbrunnens begonnen. Dazu wurde die historische Einfassung aus Naturstein abgenommen und mit einem Kran die beiden Bronzeschalen entfernt, alles unter den wachsamen Augen von Michael Paesler und seinem Sohn, deren Steinmetzbetrieb mit der Renovierung beauftragt wurde. 

Seit der letzten Renovierung im Jahr 1996, hat sich der Brunnen an einer Seite gesenkt. Dadurch stand das Wasser auf einer Seite des Brunnens und trat teilweise aus. Zusätzlich gab es nicht nur am Brunnen ein Problem mit Rißbildungen, auch im Brunnenschacht der Zuleitungen bildeten sich Risse, die Grundwasser in den Kanal sickern ließen. Durch die ständige Verschmutzung der Siebe musste der 1889 erbaute Brunnen in den letzten Jahren fast täglich gesäubert werden, damit er überhaupt noch funktionierte. 

Die Grundsanierung wird voraussichtlich 200.000 Euro kosten. Dies ist für den Bürgerparkverein ein Großprojekt, bei dem der Verein auf jede Spende angewiesen ist. Dabei geht es aber nicht nur um die Restaurierung des Brunnens sondern auch um die Wasserschaltzentrale darunter. Sie ermöglicht die Steuerung aller Gewässer im Park, so kann beispielsweise Wasser aus anderen Gewässern in den Hollersee geleitet werden. 

Voraussichtlich sollen die Renovierungsarbeiten im April 2018 zur neuen Saison abgeschlossen werden.

Natursteine der Brunneneinfassung werden auf Paletten gelagert.
Natursteine der Brunneneinfassung werden auf Paletten gelagert

Michael Paesler und Sohn begutachten die obere Schale.
Michael Paesler und Sohn begutachten die obere Schale

Vorbereitung der großen Bronzeschale.
Vorbereitung der großen Bronzeschale

Lockern der großen Schale
Lockern der großen Schale

Abtrennung der oberen Schale
Abtrennung der oberen Schale

Bürgerparkverein | Schweizerhaus Bürgerpark | 28209 Bremen | Telefon 0421 / 34 20 70 | info@buergerpark-bremen.de | Impressum | Parkordnung